Weitere Informationen

So erreichen Sie uns

Zentrale Datensicherung an der Fachhochschule Dortmund

TSM ist die Kurzform für "Tivoli Storage Manager" einem Software-Produkt aus dem Hause IBM und dient der automatisierten Datensicherung (Backup/Archive) und Wiederherstellung (Restore/Retrieve) von lokalen Daten auf einem zentralen System (Festplatten und Bandlaufwerke).

Die lokalen Daten von den dezentralen, am FH-Netz angschlossenen Clients werden vollautomatisch von einem zentralen Backup-/Archive-Server (IBM RS/6000, Modell P5) der DVZ nach dem Client-Server-Prinzip gesichert. Ein zentraler Bandroboter (Gesamt-Aufnahmefähigkeit von ca. 38 TB) stellt das Hardware-Datensicherungsmedium dar. Als Software wird hierzu der Tivoli Storage Manager Version 5.5 der Firma IBM eingesetzt.

Die Sicherungsstrategie beruht im Gegensatz zu anderen Backup-Produkten ausschließlich auf inkrementellen Backups, d.h. nur der erste Sicherungslauf ist eine Vollsicherung, alle weiteren sichern in Folge nur den geänderten Datenbestand. Logik, Steuerung und Strategien aller Datensicherungen, inklusive ihrer Bestände und ihrer Zuordnung zu den entsprechenden Rechner-Clients, werden über eine spezifische TSM-Datenbank auf der Server-Seite verwaltet. Die Sicherungen laufen vollautomatisch in der Nachtzeit oder am Wochenende, können aber auch vom Benutzer manuell aktiviert werden. Die Sicherungs-Kriterien, wie z.B. Aufbewahrungsfrist oder Anzahl der Backup-Versionen, können die Benutzer variabel im Rahmen eines Backup-Konzepts vorgeben. Ein Zurückspeichern (Restore) von einzelnen Dateien oder Verzeichnissen kann bei Bedarf vom Benutzer jederzeit selbst vorgenommen werden. Über die Archiv-Funktionen können manuell Dateien für einen langen Zeitraum (maximal 5 Jahre) extra auf Archive-Tape gesichert werden.

Eine geplante TSM-Nutzung versetzt den zukünftigen TSM-Anwender in die Lage, von den "lästigen" Zusatz- oder Routinearbeiten, wie Backup-Operator-Arbeiten, entbunden zu werden und somit mehr Zeit für die eigentlichen Fachaufgaben zu haben.

Man stelle sich nur folgendes Szenario vor:
Wichtige Dateien wurden aus Versehen beim Aufräumen auf der Festplatte gelöscht! Was tun?
Man ruft das Programm "dsm" auf und kann die betroffenen Dateien menügesteuert im Nu zurückspeichern.
zurückDruckenLink als E-Mail sendennach oben

gedruckt am: 19.04.2014  19:42