Bitte loggen Sie sich mit Ihrer FHKennung ein, um weitere Informationen zu sehen.

Weitere Informationen

zuletzt geändert am:

  • 25.08.2014

Lehrendenportal "Internationales"

Auf diesen Seiten finden Sie als Lehrende/r an der Fachhochschule, alle Informationen zu Kooperationen mit anderen Hochschulen, Förderungsmöglichkeiten zu Gruppenreisen mit Studierenden im Ausland sowie Förderungsmöglichkeiten für Dozenturen an einer ausländischen Hochschule - und vieles andere mehr! Sollten Sie Informationen vermissen oder Verbesserungsvorschläge haben wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Kontaktperson.

Weltweite Hochschulkontakte

Hier finden Sie eine Übersicht aller Kooperationspartner des International Office und der Fachbereiche sowie Kooperations- vereinbarungen mit internationalen Hochschulen.

Finanzielle Unterstützung für Kongress- und Vortragsreisen

Mit dem Kongress- und Vortragsreisenprogramm werden die aktive Teilnahme deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Kongressen im Ausland sowie Vortragsreisen ins Ausland gefördert.

Mehr...

Start des FH – Förderprogramms „Internationalisierung von Studium und Lehre“

Mit diesem neuen Förderprogramm möchte das Rektorat der FH Dortmund ab sofort die Internationalisierungs- bestrebungen aller Fachbereiche unterstützen. Damit wird eine Anregung aus dem HRK - Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ umgesetzt, an dem die FH Dortmund von Dezember 2010 bis Oktober 2011 teilgenommen hat.

Mehr...

Anerkennung von Leistungen aus dem Ausland

Hier finden Sie einen Link zum Thema "Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen". Zielgruppe ist die Studierendenschaft, die auf diesem Wege mehr Klarheit zum Ablauf der Leistungsanerkennung bekommt. Mehr...

Abschluss internationaler Hochschulkooperationen: Musterverträge und Verfahrensablauf

Wenn Sie eine Zusammenarbeit mit einer internationalen (Partner)Hochschule schriftlich fixieren möchten, kann dies z. B. in Form einer Absichtserklärung oder einer Kooperationsvereinbarung geschehen. Bitte nutzen Sie die hier eingestellten Musterverträge und sprechen Sie uns im International Office bei allen Fragen rund um Kooperationsvorhaben an!

Mehr...

Gruppenreisen und Studienpraktika für ausländische Studierende in Deutschland

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert Studiennreisen sowie Studienpraktika ausländischer Studierendengruppen unter Leitung von Hochschullehrern und Hochschullehrerinnen in Deutschland.

Mehr...

Fact Finding Mission

Ihr Fachbereich oder Sie planen die Zusammenarbeit mit einer Hochschule in einem Entwicklungsland? Dann ist der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) Ihr Ansprechpartner. Mit dem Programm "Fact Finding Mission" unterstützt der DAAD Fachdelegationen deutscher Hochschulen, die Kontakt zu ausländischen Hochschulen aufnehmen.

Mehr...

DAAD-Lang- und Kurzzeitdozenturen

Im Rahmen der satzungsgemäßen Aufgabe des DAAD, die akedemischen Beziehungen zum Ausland zu pflegen, vermittelt und fördert die Vermittlungsstelle lang- und kurzfristige Lehrtätigkeiten wissenschaftlicher Lehrkräfte an ausländischen Hochschulen.

Mehr...

Studien- und Forschungsaufenthalte deutscher Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen

Im Rahmen von Kultur- austauschprogrammen und anderen bilateralen Vereinbarungen mit Institutionen im Ausland kann der DAAD deutsche promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Hochschulen und Forschungsinstituten tätig sind, für einen Studien- oder Forschungsaufenthalt an einer ausländischen Hochschule oder einem ausländischen Forschungsinstitut fördern.

Mehr...

Programme des Projektbezogenen Personenaustausches

Der Deutsche Akademische Austauschdienst hat mit Partnerorganisationen in 29 Ländern bilaterale Programme (PPP) zur Intensivierung der wissenschaftlichen Zusammen-arbeit eingerichtet. Im Rahmen dieser Programme kann die Mobilität von Wissenschaftlern und wissenschaftlichem Nachwuchs gefördert werden, sofern sie einem Forschungsteam angehören, das gemeinsam mit einem ausländischen Partner ein Forschungsprojekt durchführt.

Mehr...
zurückDrucken

gedruckt am: 20.12.2014  18:53