Lehrermäßigung für Forschung und Forschungsprofessuren

Lehrermäßigungen für Forschung:

Lehrermäßigungen für Forschungen sollen in der Regel im Umfang von maximal sechs SWS pro Semester vergeben werden. Ausnahmen sind in begründeten Fällen möglich.


Forschungsprofessuren:

Mit der Einführung der Forschungsprofessuren besteht die Chance, die forschenden Professor/innen über einen längeren Zeitraum bis zu 8 SWS zu entlasten.

Für eine Forschungsprofessur sollen - für den Zeitraum der Vergabe - mehrere der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • nachhaltige Perspektive der Forschungsaktivitäten
  • inhaltlicher Bezug zum Forschungsprofil der Hochschule
  • absehbar weit überdurchschnittliche Belastung über einen längeren Zeitraum, zum Bsp. durch vertraglich vereinbarte Kooperation mit externen Partnern
  • Konsortialführerschaft in einem Verbundprojekt
  • Personalverantwortung für  drittmittelfinanzierte wissenschaftliche Mitarbeiter/innen in Projekten
  • zusätzliches persönliches Engagement in und für etablierte Forschungsstrukturen der FH Dortmund (z.B. KOPF, FSP o. ä.)
  • besondere gesellschaftliche Relevanz der Forschungsarbeiten

Eine Forschungsprofessur soll in der Regel auf ein bis maximal drei Jahre angelegt sein

 

Budgets:
Die Kontingente für Forschungsprofessuren (32 SWS) und Lehrermäßigung für Forschung (38 SWS) werden getrennt verwaltet.

 

Antragstermine:
Antragstermine für Lehrermäßigungen für Forschung und Forschungsprofessuren sind jeweils:
zum SS            15. Januar
zum WS           15. Juni

 

Anträge sind an das Rektorat zu richten, z. H. Frau Schmidt.

zurückDrucken

gedruckt am: 17.04.2014  14:44