zur Webseite (weitere Informationen)

Kontakt

zuletzt geändert am:

  • 10.04.2014

SILQUA

"Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter (SILQUA-FH)"

 

Ziel

Das Förderprogramm richtet sich speziell an WissenschaftlerInnen aus dem Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften. Ziel der Ausschreibung ist es, interdisziplinäre, anwendungsorientierte Forschung, Methoden- und Strukturentwicklung sowie die Entwicklung von Handlungskompetenzen im personenbezogenen sozialen Dienstleistungssektor zu fördern. Gegenstand der Projekte soll die Entwicklung von Konzepten und Strategien für die Verbesserung der Lebenssituation der älteren Generation sein. Die Forschungsarbeiten sollen damit einen Beitrag leisten zur aktiven Innovation und zum notwendigen Transfer in die Praxis.

Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen finden Sie auf folgender Website: SILQUA-FH

 

Förderbedingungen

• praxisorientierte, bevorzugt interdisziplinäre Forschungsvorhaben

• Themenbereiche (siehe auch thematische Bereiche in den Antragsunterlagen): Förderung Lebensqualität/Infrastruktur/sozialer Prävention, Generationenübergreifende Verantwortung und Unterstützung von Angehörigen und Ehrenamt, Integrierte Hilfe- und Unterstützungsplanung und Versorgung, Prävention, Krankheitsbewältigung und pflegerische bzw. rehabilitative Versorgung, Demografischer Wandel und neue Methoden

• Kooperation mit mind. einem Partner aus der Praxis (z. B. kommunaler bzw. kirchlicher Träger, sozialer Dienstleister); möglich bzw. wünschenswert ist darüber hinaus auch die Zusammenarbeit mit einer anderen Hochschule

• Die Projektleitung hat die Fachhochschule inne. Die Praxispartner müssen sich mit zusätzlichen Leistungen (geldwert oder Barleistungen) in Höhe von mindestens 20 % der beantragten Fördermittel beteiligen. Die Partner müssen ihr Interesse und ihre Beteiligung in individuellen Interessensbekundungen (LOI) darlegen.

• Förderhöchstsumme: EUR 260.000

• Maximale Projektlaufzeit: 36 Monate

• Projektbeginn: zum 01. Mai. 2012

 

Aktuelle Antragsrunde: Termine

4. Förderrunde (2012)

Es handelt sich um ein zweistufiges Antragsverfahren, d.h. zunächst muss die Fachhochschule ihre Anträge mittels einer kurzen Skizze beim Projektträger ankündigen. Nur auf dieser Grundlage können anschließend die vollständigen Projektanträge eingereicht werden.

Ankündigungsskizze: bis 06.09.2011 (max. 2 Seiten)

Projektantrag: (Posteingang AiF) bis 27.09.2011

Beide Unterlagen sind zentral von der Hochschule beim Projektträger einzureichen; deshalb wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die AnsprechpartnerInnen in Forschungsbüro/Transferstelle (Frau Schmidt, Herr Ingenfeld), wenn Sie planen einen Antrag zu stellen. Wie stehen Ihnen auch für alle weiteren Rückfragen sowie zur Unterstützung bei der Antragstellung gerne zur Verfügung.

 

Projektträger

AiF Forschung · Technik · Kommunikation GmbH
Goltsteinstraße 91
50968 Köln

zurückDrucken

gedruckt am: 16.04.2014  23:52