Auslands-Praxissemester International Business

 

 

Studierende der Studiengänge International Business Double Degree und International Business Management müssen ein Praxissemester im Ausland absolvieren, das einen Zeitraum von mindestens 20 Wochen in Vollzeit-Beschäftigung umfassen muss.

Beschaffung einer Praxisstelle

Studierende sind verpflichtet, sich eigenständig um eine geeignete Praxisstelle im Ausland zu bemühen. Sie starten daher mit den Überlegungen hierzu (z.B. Land, fachliche Schwerpunkte etc.)  und der Suche möglichst frühzeitig, bestenfalls ab dem ersten Semester.

Die gewählte Praxisstelle muss vorab in inhaltlicher und formeller Hinsicht mit dem Praxisbüro abgestimmt werden. Hierzu soll als vertragliche Grundlage zwischen dem Unternehmen (Praxisstelle) und dem Studierenden das Internship Agreement (siehe Dokumente rechts) genutzt werden, alternativ wird auch ein Vertrag des Unternehmens akzeptiert. Dieses wird zuerst vom Unternehmen unterzeichnet und dann dem Praxisbüro zur Prüfung und Gegenzeichnung vorgelegt.

 

Das  Praxissemesterbüro International des International Office, unter der Leitung von Frau Dagmar Hösch, pflegt Kontakte zu international tätigen Unternehmen. Es bietet sowohl Studierenden der Fachhochschule Dortmund als auch ausländischen Studierenden des Studiengangs International Business Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praxisstellen.

 

Die interne Stellenbörse der FH Dortmund bietet aktuelle Praktikumsplätze im Ausland.

Über das Jobportal des Fachbereichs Wirtschaft, dass in Zusammenarbeit mit der Seite Berufsstart.de betrieben wird, kann man sich außerdem über Praxisstellen im Ausland informieren.

Aktuelle Vorgehensweise

Nach der Überarbeitung des „Leitfadens zum Auslands-Praxissemester“ gilt nun folgende Vorgehensweise:

1. Schritt:      

Das Internship Agreement (alternativ: Vertrag des Unternehmens) im Praxisbüro einreichen und gegenzeichnen lassen.

 

2. Schritt:      

Das Praxissemester durchführen und einen Bericht anfertigen, der dem „Leitfaden für den Praxisbericht IB“ entspricht (siehe Dokumente rechts). Der Bericht sollte in englischer Sprache erstellt werden; Abweichungen sind mit dem Praxisbüro abzustimmen.

 

3. Schritt:      

Ein Arbeitszeugnis/qualifizierte Bescheinigung vom Arbeitgeber ausstellen lassen und im Praxisbüro einreichen.

 

4. Schritt:      

Den fertigen Praxisbericht bis spätestens 4 Wochen nach dem letzten Arbeitstag im Praxisbüro einreichen.

 

Eine detaillierte Checkliste zur Durchführung des Praxissemesters finden Sie auf dieser Seite unter Dokumente.

 

Betreuung während des Praxissemesters

Bis zur Einführung des Mentoring-Systems wird jeder Studierende in erster Linie vom Praxisbüro betreut (erster Ansprechpartner). Die Vergabe der Leistungspunkte erfolgt vorerst durch den Praxisbetreuer und Studiengangsleiter Dr. Jürke; bei  sprachlichen Besonderheiten ggf. durch einen der Sprachdozenten.

Ausländische Studierende

Studierende, die ihr Studium an einer ausländischen Hochschule aufgenommen haben, leisten Ihr Praxissemester innerhalb des deutschen Sprachraums ab und verfassen auch den Bericht in deutscher Sprache. Ausnahmen bedürfen der vorherigen Genehmigung durch das Praxisbüro.

Anträge und Fristen

Der Antrag auf Zulassung erfolgt durch eine Prüfungsanmeldung per ODS.


Nähere Informationen zum:

 - Auslandsstudium Studiengang IB 6 Semester

- Auslandsstudium Studiengang IB 8 Semester

- Auslandsstudium Studiengang IBM



Praxisbüro

Das Praxisbüro ist die organisierende und beratende Einheit für das Praxissemester. Studierende können sich hier hinsichtlich allgemeiner Fragen zum Praxissemester beraten lassen. Bei Problemen während des Praxissemesters wenden Sie sich bitte frühzeitig an das Praxisbüro, damit eine Problemlösung eingeleitet werden kann. Bitte nutzen Sie zur Beratung die angegebenen Sprechzeiten oder vereinbaren telefonisch oder per Mail einen Termin.
zurückDrucken

gedruckt am: 02.10.2014  08:23