ABB-Innovationstag am 4.5.2010 im Signal-Iduna-Park

Prof. Dr. Bernd Aschendorf präsentierte am 4.5.2010 auf dem ABB-Innovationstag im Signal-Iduna-Park unter dem Titel Energiemanagement/Liegenschaftsplanung aktuelle Ergebnisse der Forschung auf dem Gebiet des smartMetering-basierten Energiemanagements und der Lehre zur Liegenschaftsplanung einen Vortrag.

Der Vortrag wird kurzfristig an dieser Stelle als PDF-Dokument veröffentlicht.

Gemeinsam mit der Mitarbeiterin Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg präsentierten die Absolventen Jens Brans und Phillip Heppe Ihre Bachelor-Arbeiten, sowie Objekte aus der Lehre zur Liegenschaftsplanung mit ABB-Produkten und einen Prototypen eines SmartMetering-Systems.

nach obennach unten

Messe Light&Building 2010

Auf der Messe Light&Building 2010 in Frankfurt präsentierte Prof. Dr. Bernd Aschendorf mit seiner Mitarbeiterin Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg und den Bachelor-Absolventen Jens Branse und Phillip Heppe aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Themengebiet Smart Metering und Energiemanagement.

 

Die Messe fand vom 11.-16.4.2010 in Frankfurt statt.

PDF...
nach obennach unten

Baumesse NRW 2010

Auf der Baumesse NRW 2010 in Dortmund präsentierte Prof. Dr. Bernd Aschendorf mit seiner Mitarbeiterin Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg und den Bachelor-Absolventen Jens Branse und Phillip Heppe aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Themengebiet Smart Metering und Energiemanagement und Exponate aus dem allgemeinen Gebiet der Gebäudeautomation. Die Messe richtete sich mit Bauherrenberatung insbesondere an Bauherren.

 

Die Messe fand vom 26.-28.3.2010 in Dortmund statt.

PDF...
nach obennach unten

Prof. Dr. Aschendorf und Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg mit Studiengang Elektrotechnik auf der 3m Perspectives 2009 in Kamen

Sandra Stahlberg und Prof. Dr. Bernd Aschendorf bei der Vorbereitung des Messestandes im Kamener Gymnasium.

Prof. Dr. Aschendorf und Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg mit Studiengang Elektrotechnik auf der JobTec 2009

Am 11.11.2008 präsentierten Prof. Dr. Aschendorf und Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg mit Exponaten aus den Bereichen Antriebs- und Gebäudesystemtechnik und Videos den SchülerInnen und LehrerInnen den Studiengang Elektrotechnik. Vertreten war das Institut durch Sandra Stahlberg Prof. Dr. Aschendorf mit einer Präsentation über den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik, Simulationsberechnungen zu Elektrischen Maschinen und einem Multifunktionssystem aus der Gebäudesystemtechnik.

Prof. Dr. Aschendorf und Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg mit Studiengang Elektrotechnik auf der JobTec 2008

Am 19.11.2008 präsentierten Prof. Dr. Aschendorf und Dipl.-Ing. Sandra Stahlberg mit Exponaten aus dem Bereich Elektrotechnik den SchülerInnen und LehrerInnen den Studiengang Elektrotechnik mit einer Präsentation über den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik, Simulationsberechnungen zu Elektrischen Maschinen und einem Multifunktionssystem aus der Gebäudesystemtechnik. Prof. Dr. Matthes präsentierte Robotersteuerungen und Elektronikanwendungen.

nach obennach unten

FH Dortmund Forschungsmesse effet 2008 - Simulation Elektrischer Maschinen mit ANSYS

Die Simulation Elektrischer Maschinen mit der Finite Elemente Methode ist ein notwendiges Verfahren, um das Verhalten Elektrischer Maschinen zu optimieren. Der Einsatz gängiger Finite Elemente-Programme ist komplex und sehr schulungsaufwändig. Für den Einsatz in der Lehre, aber auch im Schulungsbereich, wurde ein Tool entwickelt, mit dem der Einsatz der Finite Elemente-Methode am Beispiel des Programms ANSYS optimiert werden kann. Das auf der effet präsentierte Tool findet derzeit pilotmäßig Einsatz in der Lehre. PDF...

FH Dortmund Forschungsmesse effet 2008 - Energiemanagement in der Gebäudeautomation

Infolge der stetig steigenden Energiekosten und der schrumpfenden Energiereserven der Erde wird das Energiemanagement im eigenen Heim zur notwendigen Aufgabe. Durch die Umsetzung der gesetzlichen Vorgabe des SmartMeterings, d.h. die Bereitstellung der Messung des tagesgenauen Energieverbrauchs des Verbrauchers beim Versorger, erhält der Bewohner eines Gebäudes die Möglichkeit gezielt auf seinen Energieverbrauch und damit seine Energiekosten Einfluß zu nehmen. Andere Projektansätze erweitern die tagesgenaue Energieverbrauchserfassung beim Energieabnehmer durch intervallgesteuerte Energiedatenerfassung. Hierdurch wird dem Energieverbraucher die Möglichkeit gegeben wesentlich genauer sein Nutzerverhalten zu eruieren. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit der IHK Köln und der Immobiliengesellschaft GAG wurden Methoden des psychologischen, aktiven und passiven Energiemanagements untersucht, um den Energieverbraucher bei der Optimierung seines Energieverbrauchs zu unterstützen. Auf der effet wird der Prototyp eines Energiemanagementsystems präsentiert, das per Display Übersicht über den aktuellen und kalkulierten Energieverbrauch ermöglicht, aber auch als Multifunktionssystem weitere Aufgaben übernimmt.

PDF...
nach obennach unten

Messe Light&Building 2008

nach obennach unten

Messe Elektrotechnik 2007

Messe Elektrotechnik
nach obennach unten

Messe Hobbytronic 2007

nach obennach unten

Messe Light&Building 2004

Auf der Messe Light&Building 2004 in Frankfurt präsentierte Prof. Dr. Aschendorf die Ergebnisse einiger Diplomarbeiten anhand von Präsentationen, Exponaten und Vorträgen.

Als besonderes Highlight präsentierte sich die Verleihung des EIBA Scientific Award an den Absolventen Nils Eckardt, der sich in seiner Diplomarbeit mit der Zusammenführung virtueller und realer Welten über OPC am Beispiel eines Wohnhauses mit EIB-Ausstattung beschäftigte. Ihm gelang es durch Ausnutzung von OPC eine Kopplung virtueller und realer Welten zu schaffen, um den Entstehungsprozeß eines Gebäudes zu optimieren. Mit einem Datenhandschuh war es möglich im Gebäude Schalthandlungen in der virtuellen Realität vorzunehmen und diese auch real am Gebäudemodell zu demonstrieren.

nach obennach unten

Messe Elektrotechnik 2003

Auf der Messe Elektrotechnik 2003 in Dortmund präsentierte Prof. Dr. Aschendorf das Potenzial des neu geschaffenen Fachbereichs Informations- und Elektrotechnik, der sich aus den bisherigen Fachbereichen Elektrische Energietechnik und Nachrichtentechnik zusammensetzt. An der Messe waren alle Arbeitsgebiete des Fachbereichs beteiligt.
nach obennach unten

Messe Light&Building 2002

Auf der Light&Building in Frankfurt 2002 präsentierte Prof. Dr. Aschendorf dem überregionalen Publikum die Studienrichtung Gebäudesystemtechnik im Studiengang Elektrotechnik.

Zu den Exponaten zählte u.a. der Wettbewerbsbeitrag eines Absolventen des Studiengangs beim xplore-Wettbewerb der Firma Phoenix.

nach obennach unten

Messe Elektrotechnik 2000

Auf der Messe Elektrotechnik im Jahr 2000 präsentierte Prof. Dr. Aschendorf die neue Studienrichtung Gebäudesystemtechnik im Diplomstudiengang Elektrotechnik und entsprach damit den Wünschen zahlreicher Unternehmen der Branche nach Einrichtung eines praxisorientierten Studiengangs zur Gebäudesystemtechnik.

Um den Aufbau des Studiengangs sichtbar zu dokumentieren, präsentierten vier Absolventen der Hochschule Ihre Diplomarbeiten zu EIB-TP, EIB-Powerline, PEHA-PHC und GIRA-Funkbus. 

nach obennach unten
zurückDruckenLink als E-Mail sendennach oben

gedruckt am: 28.07.2014  18:24