Suprematistische Modelle

Ausstellung im Atelier Lang verknüpft Kunst und Architektur.

Die Fähigkeit, ein imaginäres Bild vor dem geistigen Auge entstehen zu lassen, zu träumen und so neue Ideenverbindungen herzustellen, ist Grundvorraussetzung für die Arbeit des Architekten. Gemälde der Suprematisten Kasimir Malewitsch, Lázló Moholy-Nagy und Nikolaj M. Suetin inspirieerten Prof. Rolf Ahnesorg zu einem außergewöhnlichen Projekt mit seinen Studenten

Gezeigt werden die Ergebnisse im Eichstädte Atelier Lang vom 19. Juni bis 11. Juli 2010.

 
zurückDrucken

gedruckt am: 21.08.2014  23:58